Startseite/Reise-Index Island 2011 Island 2012 Island 2013 Island 2015 Lanzarote Korsika über mich

Dagys Reisebilder


Island
Ostfjorde und Südosten
Juli 2015

F936
Hengifoss
Kárahnjúkar
Hafrahvammagljúfur
F910


Teil 1

F936 - Hengifoss - Kárahnjúkar - Hafrahvammagljúfur - F910



 


Startseite
_________

Eskifjörður
_________

Vöðlavik
_________

Hólmanes
_________

F936
Hengifoss

_________

Kárahnjúkar
Hafrahvammagljúfur
F910

_________

Neskaupsstaður
_________

Mjóifjörður
_________

Fáskrúðsfjörður
_________


Weiterfahrt
gen Süden

_________

Lónsöræfi
_________

Stokksnes
_________

Hoffellsjökull
_________

Fláajökull
_________

Heinabergsjökull
_________

Jökulsárlón
_________

Breiðárlón
bis
Skaftafell

_________

Lómagnúpur
bis
Giljaland-Farm

_________


Þakgil
_________

Reynisfjara
_________

F208
F233
Landmannalaugar
_________


Seyðisfjördur
_________


Infos und
Links

__________

*
Route An unserem zweiten Tag ist es die Aussicht auf ein paar Sonnenstrahlen, die uns zum Kárahnjúkar Staudamm locken. Ob wir die gesamte Tour so durchführen, wie gewünscht, werden wir vor Ort entscheiden müssen.
Für einen Teil der Strecke ist ein geländegängiges Fahrzeug notwendig. Diese Abschnitte werde ich mit dem entsprechenden Symbol kennzeichnen.

Route klick aufs Bild

Das erste Ziel ist natürlich der Hengifoss, der quasi an der Route liegt. Wir haben die Wahl zwischen der asphaltierten Straße 92 über Egilsstaðir und der F936, die bei Reyðarfjörður abzweigt. Da das mit unserem Defender kein Problem ist, reizt es uns, diese Piste zu fahren.

F936 - Pórdalsheiði

Es handelt sich bei der F936 Symbol F936
um eine Stromtrassen-Piste, die landschaftlich aber sehr reizvoll ist.

Kostet uns aber einen Reifen. Unterwegs merken wir, dass wir sehr viel Luft verlieren. Zum Glück gibt es noch eine Tankstelle auf dem Weg zum Hengifoss, bevor es danach erneut ins Hochland geht.

F936
Ab der Passhöhe ändern sich die Farben
Landschaft an der F936
Landschaft F936
Landschaft an der F936
Bald erreichen wir die Ringstraße. Bis zum Staudamm dürfen wir nun auf Asphalt fahren. Auf der 931 fahren wir am See Lagarfljót entlang, durch bewaldetes Gebiet mit vielen Wandermöglichkeiten.

Wir finden die Tankstelle und können den Reifen wechseln. Der Übeltäter ist eine Schraube, kein spitzer Stein. Mit der fachmännischen Hilfe eines freundlichen Isländers, den die Servicekraft telefonisch herbittet, geht das auch flott. Bis zu seiner Ankunft, haben wir auch das Werkzeug und den Wagenheber unter dem Fahrersitz irgendwie rausgezerrt. Meine Güte! Jetzt ist mir auch klar, warum viele ihren Wagenheber quer über den Reservereifen oder anderswo am Fahrzeug befestigt haben.

Der freundliche Mann will keine Bezahlung, keinen Kaffee, keine Schokolade für die Kinder. Also eines ist klar, beim nächsten Urlaub kommen zwei Geschenkpackungen deutschen Weines ins Gepäck.
Hengifoss

Hengifoss - Lítlanesfoss

Beeindruckend der Hengifoss mit den rötlichen eisenoxidhaltigen versteinerten Lehmschichten, die wunderschöne Streifen bilden zwischen dem Lavagestein.

Aber eins nach dem anderen:
Der Wanderweg (1 1/2 bis 2 Std.) beginnt direkt am Parkplatz. Schnell bemerke ich, zu steil für mich. Folglich geht ihn nur einer von uns bis zum Fuß des Wasserfalls.
Landschaft Hengifoss
Lítlanesfoss mit seinen beeindruckenden Basaltsäulen
Lítlanesfoss
Lítlanesfoss









Ein Troll
Troll
Landschaft Hengivoss
Aufstieg zum Hengifoss
Landschaft Hengivoss
Farbenspiel beim Hengifoss
Hengifoss Hengifoss
Der Abstieg gestaltet sich ebenso aussichtsreich und beeindruckend.
Landschaft beim Hengifoss
Landschaft beim Hengifoss Wanderweg Hengifoss
Wanderweg Hengifoss
auf der nächsten Seite geht es weiter zum Staudamm


© Dagys-Reisebilder



Startseite/Reise-Index Island 2011 Island 2012 Island 2013 Island 2015 Lanzarote Korsika über mich