Startseite/Reise-Index Island 2011 Island 2012 Island 2013 Island 2015 Lanzarote Korsika über mich

Dagys Reisebilder



Island
Ostfjorde und Südosten
Juli 2015


Neskaupsstaður
Norðfjörður


 

Neskaupsstaður - Norðfjörður - Páskahellir



 


Startseite
_________

Eskifjörður
_________

Vöðlavik
_________

Hólmanes
_________

F936
Hengifoss

_________

Kárahnjúkar
Hafrahvammagljúfur
F910

_________

Neskaupsstaður
_________

Mjóifjörður
_________

Fáskrúðsfjörður
_________


Weiterfahrt
gen Süden

_________

Lónsöræfi
_________

Stokksnes
_________

Hoffellsjökull
_________

Fláajökull
_________

Heinabergsjökull
_________

Jökulsárlón
_________

Breiðárlón
bis
Skaftafell

_________

Lómagnúpur
bis
Giljaland-Farm

_________


Þakgil
_________

Reynisfjara
_________

F208
F233
Landmannalaugar
_________


Seyðisfjördur
_________


Infos und
Links

__________

*
Ich würde die Ostfjorde gern in einem besserem Licht präsentieren. Auch diesen Ausflug, aber noch lieber hätte ich ihn unter besseren Bedingungen erlebt.

So schaut es aus heute:
Blick auf Eskifjörður Nebel
In den anderen Fjorden sieh es auch nicht besser aus. Der Norðfjörður ist von unserem Standort am schnellsten zu erreichen. Gleich beim Ortseingang von Eskifjörður windet sich die Passstraße 92, die Norðfjarðarvegur, hinauf in die Berge. Nach dem Tunnel am Oddsskarð-Pass geht es mit 13% Gefälle hinunter zum Fjord.

Wir machen einen Stopp an der alten Passstraße. Angucken kann man sich ja wenigsten den Wandereinstieg hoch zum Swartafjall. Wir sehen nur einen Hügel und einige Wegmarkierungen; die Berge dahinter sind nicht auszumachen. Logisch, die Wanderung fällt aus wegen Nebel. Bleibt uns nur ein Foto von der Passstraße.
Straße 92
Nach dem Tunnel erwartet uns dichter Nebel. Ist die dicke Schicht Wolke dann durchbrochen, vernebelt der Regen heute den Blick auf die Landschaft. Erstaunlicherweise kommen uns viele Fahrzeuge entgegen. Erklärt wohl das Hartrockfestival, das am Wochenende in Neskaupsstaður stattfand.

Leuchtturm Wir fahren durch bis zum Leuchtturm. Ein Bauwerk aus dem Jahr 1952.

Hier beginnt der Wanderweg zur Páskahellir. Es erwartet uns eine durch die Brandung entstandene Höhle. Die Kamera unterm Anorak, sicher vor dem Regen verpackt, laufen wir los.
Aber ich versuche, einige Eindrücke festzuhalten. Vor allem, die wie ein Perlenvorhang wirkenden Wassertropfen, die vor der Höhle über eine Felskante fallen.
Wanderweg Páskahellir
Wanderweg zur Páskahellir
Wanderweg zur Páskahellir
Am Strand bei  Páskahellir
Páskahellir
Páskahellir
weiter

© Dagys-Reisebilder



Startseite/Reise-Index Island 2011 Island 2012 Island 2013 Island 2015 Lanzarote Korsika über mich