Startseite/Reise-Index Island 2011 Island 2012 Island 2013 Island 2015 Island 2017 Lanzarote Korsika über mich

Dagys Reisebilder



Island
Ostfjorde und Südosten
Juli 2015



Lómagnúpur
bis
Giljaland-Farm


Lómagnúpur bis Giljaland-Farm

Lómagnúpur - Dverghamrar - Foss á Siða - Giljaland






Startseite
_________

Eskifjörður
_________

Vöðlavik
_________

Hólmanes
_________

F936
Hengifoss

_________

Kárahnjúkar
Hafrahvammagljúfur
F910

_________

Neskaupsstaður
_________

Mjóifjörður
_________

Fáskrúðsfjörður
_________


Weiterfahrt
gen Süden

___________

Lónsöræfi
_________

Stokksnes
_________

Hoffellsjökull
_________

Fláajökull
_________

Heinabergsjökull
_________

Jökulsárlón
_________

Breiðárlón
bis
Skaftafell

_________

Lómagnúpur
bis
Giljaland-Farm

_________


Þakgil
_________

Reynisfjara
_________

F208
F233
Landmannalaugar
_________


Seyðisfjördur
_________


Infos und
Links

__________

*
Skaftafell und Skeiðarársandur, den ersten der großen durch Vulkanausbrüche und Gletscherläufe entstandenen Sander, haben wir hinter uns gelassen. Es ist bereits 18:30. Wir fahren zügig weiter, da wir noch zu einer rechtschaffenden Zeit bei unserer nächsten Unterkunft, die im Landesinnern an der Straße 208 liegt, ankommen wollen. In Kirkjubæjarklaustur wird noch mal vollgetankt und eingekauft.

Die Wasserfälle und Dverghamrar sehen wir uns zwar auf der Rückfahrt an, aber sie liegen chronologisch an der Route. Daher werde ich sie auf dieser Seite erwähnen.

LómagnúpurLómagnúpur

Eine Meeresklippe,
denn einst reichte der Atlantik bis hierher.
 
Einen Abstecher auf der Piste entlang des Berges können wir uns nicht verkneifen.
Landschaft beim Lómagnúpur
 
Landschaft beim Lómagnúpur
Ringstraße - Lómagnúpur
Je näher wir uns Kirkjubæjarklaustur nähern um so grüner wird die Landschaft, um danach wieder durch moosbewachsenen Lavafelder und Sander zu dominieren. Einzelne Höfe und kleinste Weiler ducken sich unter den Berghängen.

Wasserfall direkt an der Ringstraße.
Wasserfall
Wasserfall

Dverghamrar (Zwergenfelsen / Trollfelsen)

Ein Basaltlabyrinth, das entstand während Lava ins damalige Meer floss.
Die Klänge des Windes sollen den Stimmen der verwunschenen Wesen ähneln. Wer weiß, vielleicht sind es ja doch die Stimmen von Elfen und Zwergen, die wir hören.
Dverghamrar
Dverghamrar
Dverghamrar
Dverghamrar
Nur wenige Kilometer weiter

Foss á Siða oder auch Foss á Siðu

Ein wunderschöner Wasserfall vor eindrucksvollen Basalklippen.
Foss á Siða Wasserfall
Foss á Siða Wasserfall
Kirkjubæjarklaustur ist durch seine Lage als einziger größerer Ort zwischen Vik und Höfn mittlerweile ein Touristenzentrum, und der Supermarkt hat daher glücklicherweise noch auf. Unser Ferienhaus liegt ungefähr in der Mitte zwischen Vik und hier und dann noch landeinwärts. Es wäre doof, extra wegen Nahrungsbeschaffung morgen wieder losfahren zu müssen. Ein voller Tank ist ebenfalls sinnvoll, da wir möglicherweise direkt vom Domizil aus eine Hochlandtour starten wollen.

Probleme macht Ts. rechtes Handgelenk. Eine Verstauchung, wo immer er sie sich zugezogen hat. Auf jeden Fall wird der Schmerz immer stärker. Keine guten Voraussetzungen für eine Hochlandpiste.

Kirkjubæjarklaustur wird dieses Jahr nur Durchfahrtstation sein, denn schließlich waren wir 2011 und 2013 schon in dieser Gegend.
Die Ringstraße führt nun durch die Lavafelder Landbrot und Eldhraun.



Cottages Das Ferienhaus liegt an der Straße 208 bei der Giljaland Farm. Es gefällt uns sehr gut. Die kommenden drei Tage und vier Nächte werden wir es hier guthaben. Unsere netten Vermieter versorgen T. auch mit einem vernünftigen Stauchverband - besser jedenfalls als das was wir in unserer Reiseapotheke haben.

Die Lage des Hauses ist bestens geeignet für Tagesausflüge über die F208 nach Landmannalaugar und die 214 nach Þakgil.

Den Blick von der Terrasse können wir am nächsten Tag ausgiebig genießen, denn es ist Zwangspause angesagt. Das Handgelenk muss geschont werden.

Immerhin haben wir Terrassenwetter mit sogar angenehmer Temperatur.
Aussicht vom Cottages
Am Nachmittag stiefelt mein Mann dann los, um die Gegend zu erkunden. Oben auf dem Hausberg hat er einen tollen Rundumblick: Über die Flusslandschaft der Skaftá, bis zum Myrdalsjökull auf der einen Seite und zum Vatnajökull auf der anderen.

Blick auf das Cottages

Landschaft
Blick auf den Myrdalsjökull

Myrdalsjökull
Landschaft
weiter


© Dagys-Reisebilder

Datenschutzerklärung


Startseite/Index Island 2011 Island 2012 Island 2013 Island 2015 Island 2017 Lanzarote Korsika über mich