Startseite/Index Island 2011 Island 2012 Island 2013 Island 2015 Lanzarote Korsika über mich

Dagys Reisebilder

Island

August 2013

 




Island
2013



Startseite

Snæfellsnes

Borganes
Fossatún-Grímsá

Startseite

Borganes - Grímsá-River/Fossatún - Snæfellsnes






Snæfellsnes

Seite 1
Borganes
Fossatún-Grímsá

__________

Seite2
Langarfoss
Langaholt
Snæfellsjökull-Pass

_________

Seite 3
Hellisandur
und Umgebung

_________

Seite 4
Eysteinsdalur
Snæfellsjökull

__________

Seite 5
Djúpalónssandur
Dritvík

__________

Seite 6
Ólafsvik bis
Stykkishólmur

__________

Seite 7
Halbinsel
Klofningsnes

__________


Weiterfahrt
in den Süden Islands


Seite 8 - Teil 1
Deildartunguhver
Reykholt
Kaldidalur

__________

Seite 9 - Teil 2
Hochlandpiste F338
Hochlandpiste F337

__________


Südisland

Seite 10
Þórsmörk
Valahnúkur

__________

Seite 11
Hvolsvöllur
bis
Skógar

___________

Seite 12
Einmal um den
Mýrdalsjökull

__________

Seite 13
Langisjór - Breiðbakur
Eldgjá

__________

Seite 14
Kap Dyrhólaey
Vík í Mýrdal

__________

Seite 15
Laki Krater
Fjaðráglúfur

__________

Seite 16
F208 - F225
Ljótipollur
Rauðufossar

__________

Seite 17
Hjálparfoss
F228
Veiðivötn

__________

Seite 18
Letzter Tag
Grótta

___________


Infos und
Links



*

Dies ist nun unsere dritte Islandreise in Folge, so sehr fasziniert uns dieses Land.

2011 haben wir die Highlights bei einer Inselumrundung bestaunen dürfen.
2012 wollten wir mehr Zeit haben für den Norden Island und den Südwesten.

Dieses Jahr zieht es uns noch einmal auf die Snæfellsnes-Halbinsel.
Wir haben 2011 zwar schon sehr viel gesehen, aber eben noch nicht genug. Eine ganze Woche wollen wir ganz relax die schöne Gegend erkunden.

Zwei weitere Wochen haben wir für den Süden und einige Hochlandrouten vorgesehen.

HinweisDie Hochlandrouten werde ich auf den entsprechenden Seiten mit diesem Symbol kennzeichnen:

Aus diesem Grund haben wir uns einen Toyota-Landcruiser als fahrbaren Untersatz angedacht, der uns heile durch das südliche Hochland bringen soll. Bekommen haben wir einen Nissan-Pathfinder. Gleich ein kleiner Wermutstropfen zu Beginn unseres Urlaubs. Schließlich hat man sich was dabei gedacht bei der Wahl des Geländewagens. Es geht um Wattiefe und Bodenfreiheit. Kurz und gut, ich habe eine ganze Zeit gebraucht, um mich mit dem Nissan anzufreunden. Zu allem Überfluss liegt auch noch ein Plakat im Wagen, das auf der Rückseite dann sämtliche Hochlandpisten als verboten markiert hat. Tja, nun sind wir schon unterwegs und werden deswegen bestimmt nicht umkehren. T. ist bestimmt froh, dass ich bei der Übernahme nicht dabei war, sondern mit dem Gepäck am Flughafen stand. Beim späteren Email-Verkehr mit dem Autovermieter, konnten wir diesem zumindest schriftlich entlocken, das der Wagen gleichwertig wäre, größere Räder hätte, höhergelegt sei und für das, was wir vorhaben daher geeignet sei und diese Verbotskarte hätten sie vergessen rauszunehmen. Na ja, Isländer werden ihr Land schon kennen und nicht annehmen, dass wir mit einem Geländewagen dem Laugavegur in Reykjavik spazieren fahren wollen. Drei Pisten wurden noch genannt, die nicht gefahren werden dürfen. So, das wäre nun auch geklärt und dieses unsägliche Plakat wird im Kofferraum unter den Teppich gekehrt. Man könnte nun darüber streiten, was gleichwertig ist. Bei einem Geländewagen ginge es mir hier um Bodenfreiheit und Wattiefe und nicht um Größe und Ausstattung. Und das war es, was mich gepiesackt hat.

Ich nehme es mal vorweg: Der funkelnagelneue Nissan hat uns gute Dienste geleistet, im Gelände ist er perfekt und die Furten haben wir auch problemlos durchfahren. Also Schwamm drüber.


Wie ihr sehen könnt, war der Landeanflug auf Island einfach fantastisch. Trotz Bewölkung hatten wir einen sagenhaften Blick auf Gletscher und Gletscherzungen. Die des Vatnajökull konnte man regelrecht abzählen. Ich war so fasziniert, dass ich anfangs nicht mal fotografiert habe.
Landeanflug Island 1
Landeanflug Island 3
Landeanflug Island 4
Landeanflug Island 5
unterwegs
unterwegs

Borganes

In Borganes beziehen wir unser Zimmer in einem netten B&B Gästehaus, das direkt am Strand liegt. Dieser wird bestrahlt vom dem einzigartigen isländischen Abendlicht. Hier zieht es uns hin für einem schönen Abendsparziergang. Anschließend bekommen wir auch noch was zu picken. Leider hat die Küche des Restaurants beim Landnahme Zentrum schon geschlossen. Dem Duft nach, der daraus entströmt, ist es sicher zu empfehlen. Die einzige Küche, die um 21:30 noch kocht, ist eine thailändische.
Borganes 7
Borganes - am Strand
Borganes - Strand
Borganes
Borganes - Starnd in der Abendsonne
Nach einem sehr guten ausgiebigen Frühstück am nächsten Morgen, mit Blick auf den Strand und die Bucht, aber auch einem wehmütigen Blick auf das Wetter, das sich nicht an den gestrigen Abend anschließt, machen wir uns auf die Socken.

k1 Es geht erst mal zurück in die unserem eigentlichen Ziel entgegengesetzte Richtung nach

Fossatún am Grímsá-Fluss

grimsa
Fossatún am Grímsá-Fluss 13
Fossatún am Grímsá-Fluss 12
Fossatún am Grímsá-Fluss 15
 
weiter

© Dagys-Reisebilder
Generated by Tablegallery Creator

Startseite/Index Island 2011 Island 2012 Island 2013 Island 2015 Korsika Lanzarote über mich