Startseite/Index Island 2011 Island 2012 Island 2013 Island 2015 Lanzarote Korsika über mich

Dagys Reisebilder

I s l a n d



Island 2013

Snćfellsnes
Seite 5


Djúpalónssandur
Dritvík



Seite 5

Snćfellsnes - Djúpalónssandur und Dritvík






Snćfellsnes

Seite 1
Borganes
Fossatún-Grímsá

__________

Seite2
Langarfoss
Langaholt
Snćfellsjökull-Pass

_________

Seite 3
Hellisandur
und Umgebung

_________

Seite 4
Eysteinsdalur
Snćfellsjökull

__________

Seite 5
Djúpalónssandur
Dritvík

__________

Seite 6
Ólafsvik bis
Stykkishólmur

__________

Seite 7
Halbinsel
Klofningsnes

__________


Weiterfahrt
in den Süden Islands

Seite 8 - Teil 1
Deildartunguhver
Reykholt
Kaldidalur

__________

Seite 9 - Teil 2
Hochlandpiste F338
Hochlandpiste F337

__________


Südisland

Seite 10
Ţórsmörk
Valahnúkur

__________

Seite 11
Hvolsvöllur
bis
Skógar

___________

Seite 12
Einmal um den
Mýrdalsjökull

__________

Seite 13
Langisjór - Breiđbakur
Eldgjá

__________

Seite 14
Kap Dyrhólaey
Vík í Mýrdal

__________

Seite 15
Laki Krater
Fjađráglúfur

__________

Seite 16
F208 - F225
Ljótipollur
Rauđufossar

__________

Seite 17
Hjálparfoss
F228
Veiđivötn

__________

Seite 18
Letzter Tag
Grótta

___________


Infos und
Links



*


Wie schon erwähnt, gelegentlich lassen wir es gemächlich angehen. Heute ist so ein Tag. Bis zum Mittag bummeln wir herum. Lange schlafen, lange frühstücken. Außerdem ist es ja auch schön hier.
Ein wenig weniger Wind, Sonnenschein dazu und es wäre perfekt. Da die Ferienhäuser auch Liegestühle und Kissen (und jede Menge Wolldecken) aufweisen, gibt es bestimmt Sommertage, an denen man das Gestühl auch nutzen mag.

Ich nehme es mal vorweg: Die Wanderung von Malarrif zu den Lóndrangar haben wir nicht, wie geplant, gemacht. Wer kann denn auch ahnen, dass dieser Djúpalónssandur einen stundenlang fesselt, vor allem wenn Ebbe herrscht.

k1Von der 574 abzweigend fährt man ein Stück durch ein Lavafeld auf der Straße 572, die an einem Parkplatz endet. Hinunter zum Strand führt dann der Wanderweg durch ein großartiges Labyrinth von Lavagebilden.


Djúpalónssandur

Durch diese märchenhafte Kulisse schlängelt sich der Weg hinunter zum schwarzen Kieselstrand. Wer möchte kann seine Kräfte messen an den vier Kraftprobe-Steinen - 154 kg, 100 kg, 54 kg, 23 kg. Zumindest den drittschwersten Stein sollte seinerzeit ein Fischer von Dritvík bis zur Hüfte heben können.

1948 strandete an diesem Strand ein englischer Trawler, dessen rostige Schiffsteile hier noch herumliegen und die heute unter Denkmalschutz stehen.

Djúpalónssandur
djúpalónssandur 6
djúpalónssandur 7
djúpalónssandur
Weg nach Dritvík 8
Es ist Ebbe und es gibt noch sehr viel zu entdecken linker Hand. Dazu später mehr.

Erst mal schlagen wir den Weg nach Dritvík ein.
Weg nach Dritvík
Weg djúpalónssandur Dritvík
Weg djúpalónssandur Dritvík 12
Weg Djúpalónssandur Dritvík 13 Weg Djúpalónssandur Dritvík 14

Dritvík

Schon alleine wegen dieser Farben lohnt sich der Weg.

Zwischen dem 16. und 19. Jahrhundert lebten und arbeiteten in Dritvík die Fischer während der Frühjahrssaison. Zwischen 400 und 700 Menschen stachen von hier aus in See. Der Fischfang war besonders ertragreich und das Leben war rau und schwer. Selbst Trinkwasser musste hier her geschleppt werden. Die Fischer mussten an den Kraftprobesteinen in Djúpalónssandur ihre Kräfte beweisen, denn nur die kräftigsten wurden angeheuert.
Dritvík 15
Dritvík 17
Dritvík 18
Dritvík 19
Dritvík 20
Wir begeben uns nun wieder auf den Rückweg.
dritvik-djúpalónssandur
Fernsicht bis zum Leuchtturm Malarrif.
dritvik-djúpalónssandur 22
dritvik-djúpalónssandur 23
Wir nähern uns wieder Djúpalónssandur. Noch ahnen wir nicht, welche Schätze wir noch entdecken.
dritvik-djúpalónssandur 24
dritvik-djúpalónssandur 25
djúpalónssandur 27
djúpalónssandur 28
Man kann sich hier stundenlang aufhalten. Es gibt soviel zu entdecken. Moose und Flechten, Tang, Algen und Muscheln, buntes Gestein in den verschiedensten Lava-Formationen, Schichten und Strukturen und zu guter Letzt am Strand sitzen und der Brandung zuschauen.
djúpalónssandur 31
djúpalónssandur 29
djúpalónssandur 30
djúpalónssandur 32
djúpalónssandur 33
djúpalónssandur 36
djúpalónssandur 37 djúpalónssandur 38 djúpalónssandur 39
Bild 40
djúpalónssandur 42
djúpalónssandur 43 djúpalónssandur 47 djúpalónssandur 46
djúpalónssandur 44
djúpalónssandur 45
djúpalónssandur 48
djúpalónssandur 49
djúpalónssandur 50
djúpalónssandur 52
djúpalónssandur 53
djúpalónssandur 56
Djúpalónssandur verlassen wir, wie ihr seht, nun auf einem anderen Weg und bekommen noch einmal einen ganz anderen Blickwinkel.
djúpalónssandur
djúpalónssandur 57
Weiter


© Dagys-Reisebilder



Startseite/Index Island 2011 Island 2012 Island 2013 Island 2015 Lanzarote Korsika über mich